Startseite » Pandoras Kabinett » „…und all die Lügen geben dir den Rest…“ – Täuschung als zentraler Aspekt der Bewusstseinskontrolle

„…und all die Lügen geben dir den Rest…“ – Täuschung als zentraler Aspekt der Bewusstseinskontrolle

[…] du hast die Reise ins Jenseits vielleicht schon gebucht
und all die Lügen geben dir den Rest […]

(R. Reiser)

Man weiß über Bewusstseinskontrolle (mind control) allgemein, dass sie durch eine Kombination von posthypnotischer Suggestion, Folter, Drohung und paradoxen Double-Binds (Kommunikationsstruktur, es werden Situationen geschaffen, in denen man sich unter großem Druck entscheiden muss, es gibt aber nur scheinbare Wahlmöglichkeiten zwischen mehreren Übeln, „Pest oder Cholera, Schröder oder Stoiber“) erreicht wird. Der Kern der Bewusstseinskontrolle von Kindern, sei es in einer RiGaG (rituelle Gewalt ausführende Gruppierung), Sekten, Kulten, militärische Organisationen oder zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung durch Kinderporno-Ringe, sind sorgfältig konstruierte Gebilde aus Lügen und Täuschungen.

Eine RiGaG z.B. treibt dafür einen nicht unerheblichen Aufwand. Gestellte Szenarien, z.B. mit Masken oder Kostümen, Illusionen, verstärkt durch Drogen und Folter, werden ausgearbeitet, um das Glaubenssystem der Gruppierung zu untermauern.

Die elementarsten Lügen sind die, die lebenslanges Gehorsam und Loyalität des Betroffenen zur RiGaG gewährleisten sollen, ebenso wie die Geheimhaltung dessen, was innerhalb in der RiGaG geschieht als Sicherheit für die Tätergruppe. Einige Lügen dienen dazu Anteile und Innenpersonen in bewusst vom Täterkreis geschaffenen multiplen Systemen (ja, auch das gibt es und ist gerade in RiGaGs nicht unüblich), dazu zu bringen bestimmte Aufgaben zu erledigen.

Die Art der Lügen richtet sich auch nach dem Alter des „Subjekts“. Einem vierjährigen Kind wird vielleicht von den magischen Fähigkeiten des Täters erzählt woraufhin diese mit entsprechenden Hilfsmitteln demonstriert werden. Einem Zwölfjährigen erzählt man eher etwas über grenzenlose Macht der Tätergruppe, die jede Organisation infiltriert hat, jeden überwachen kann und überlegene Technologien nutzt, die vielleicht noch gar nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden.

Einige „typische“ Lügen sind:

Lügen über die Weisheit, die Überlegenheit und die Richtigkeit der Ansichten der Täter

  • Die von der RiGaG vertretenen Ansichten, sind die einzige Wahrheit, der einzig wahre Weg.
  • Nur den Hohepriestern/Meistern/Ältesten/etc. und den Mitgliedern der RiGaG kann getraut werden, sie sind die wahre Familie.
  • Die Taten der RiGaG sind nur zum Besten des Kindes (z.B. Vergewaltigungen um Vergebung zu erhalten, Folter um den Geist zu stärken, etc.).

Lügen um Gehorsam und Loyalität gegenüber der RiGaG zu garantieren

  • Man hat gehorsam zu sein, da man einen Eid geleistet/Vertrag unterzeichnet hätten.
  • Den Kindern wird von ihren „Ausbildern“ eingeredet sie seinen keine Menschen, sondern Roboter, Computer oder Maschinen, deren Verstand und Körper von den Tätern kontrolliert wird.
  • Jeder hat seine Aufgabe zu erfüllen, wer dies nicht tut hat seine Berechtigung zur Existenz verwirkt.
  • Die Macht der RiGaG ist unbegrenzt, im Falle des Ungehorsam können sie jederzeit das Kind oder einen geliebten Menschen töten und verschwinden lassen, ohne dass Außenstehende daran etwas ändern könnten.
  • Allen Kindern wird erzählt sie würden einmal die höchsten Ämter in der RiGaG bekleiden, wenn sie sich immer gehorsam und loyal zeigen.

Lügen über die Macht und das Wissen der Täter

  • Die „Wände haben Ohren“ und alles, was gesagt wird „erzählen“ die Wände den Tätern.
  • Bestimmte Tiere, z.B. Krähen oder Katzen, oder auch Stofftiere sind Spione für die RiGaG und erzählen alles, was sie sehen, weiter.
  • Hubschrauber kommen um dich zu beobachten.
  • Die Täter nutzen überlegene Technologie, können jedes Telefon abhören, sich in jeden Computer hacken.
  • Den Kindern wird erzählt man hätte ihnen einen Mikrochip implantiert, der alles aufzeichnet, was sie denken und über den sie jederzeit geortet werden können.
  • Die Täter nutzen Magie/sind in der Lage Geister und Dämonen oder Engel heraufzubeschwören.

Lügen um Beziehungen zu Außenstehenden zu unterbinden

  • Menschen außerhalb der RiGaG werden dich nur betrügen und hintergehen, sie sind nicht die wahre Familie.
  • Alles was du liebst, wird dir weggenommen werden, Menschen, die du liebst/gern hast, werden dich immer verlassen, dich hintergehen, dich irgendwann hassen, dir Gewalt antun.
  • Vertraust du dich jemandem an, erzählst du von dem Missbrauch, werden diese Personen/Eltern/Geschwister getötet.
  • Ärzten/Therapeuten/Sozialarbeitern/Polizei/etc. ist nicht zu trauen, sie werden dem Kind nur noch mehr Gewalt antun, es in eine „Klappsmühle“ oder ins Gefängnis sperren.

Lügen über Wert und Schlechtigkeit des Kindes

  • Den Kindern wird eingeredet sie seinen böse, und genau solche Täter, wie die der RiGaG.
  • Gott würde einen hassen, weil man so böse ist/dem Teufel gehört und hätte einen deshalb verlassen.
  • Den Kindern wird erzählt, sie hätten besondere Kräfte und Fähigkeiten, mit denen sie anderen Leid zufügen, besonders denen, die ihnen nahe stehen.
  • Alleine und Ohne die RiGaG/die zugewiesene Aufgabe hat man keinen Wert.

Lügen um Kontakt und Rückkehr zur RiGaG sicherzustellen

  • Etwas Schlimmes würde passieren, wenn man nicht sofort ans Telefon geht/zur Tür kommt.
  • Die RiGaG ist die wahre Familie, die einzigen, die einen verstehen und eine Zukunft bieten können.
  • Wer kommt, wenn er gerufen wird, wird belohnt.
  • Wer nicht kommt, wenn er gerufen wird, riskiert, dass ein anderer, geliebter Mensch an seiner Statt bestraft/getötet wird.

Lügen die Betroffene dazu bringen ihren Erinnerungen nicht zu trauen und diese zu leugnen

  • Betroffenen wird erzählt, dass Erinnerungen an erlittene Folter oder Missbrauch nicht stimmen und ein Zeichen dafür sind, dass sie verrückt werden. Verrückte werden ihr Leben lang in der Psychiatrie  eingesperrt.
  • Kindern wird erzählt sie hätten eine lebhafte Phantasie und das wäre ein Grund für die „Albträume“ (Erinnerungen).
  • Betroffenen wird eingeredet es wären keine Erinnerungen, sie hätten die Idee aus Büchern oder Filmen.

Lügen um in letzter Konsequenz Selbsttötung herbeizuführen

  • Suizid ist ein ehrenhafter Art für Sache der RiGaG zu sterben.
  • „Verräter“ oder Leute, die aus der RiGaG aussteigen sollten sich lieber schnell selbst umbringen, ansonsten wird sie die RiGaG finden und für einen langsamen und sehr qualvollen Tod sorgen.
  • Kindern wird erzählt, dass das Leben (außerhalb der RiGaG) immer unerträglich sein wird und niemals besser werden wird, es sei daher am sinnvollsten sich umzubringen.
  • Bestimmten Innenpersonen oder Anteilen wird erzählt, dass sie in dem Fall, dass das System zum Verräter wird, den Körper töten müssen und dafür im Jenseits belohnt werden oder selbst gar nicht sterben.

Um diese Lügen zu bestätigen, werden entsprechende Situationen inszeniert. So erlaubt man dem Kind z.B. sich an einen bestimmten Menschen, der freundlich zu dem Kind ist, zu binden. Dieser Mensch wird sich dann entweder gegen das Kind wenden und es foltern oder vergewaltigen oder er wird von anderen Mitgliedern der RiGaG vor den Augen des Kindes vermeintlich getötet. Das Kind bekommt ein Haustier und sobald eine Bindung hergestellt ist, wird das Kind gezwungen dieses Tier zu töten. Vermeintliche Ärzte oder Polizisten vergewaltigen das Kind. Um Übernatürliches darzustellen, können ganze Bühnenstücke aufgeführt werden, von denen das unter Drogen gesetzte Kind glaubt, das gesehene wäre real.

Auch oder gerade Lügen, die den Selbstwert des Kindes in Frage stellen dienen dazu stark an die RiGaG zu binden, die als einzige Quelle sämtlicher (emotionaler) Bedürfnisse gilt.

Advertisements

18 Kommentare zu “„…und all die Lügen geben dir den Rest…“ – Täuschung als zentraler Aspekt der Bewusstseinskontrolle

  1. Es gibt ja noch so viel mehr. Uns wird gerade wieder sehr stark bewusst, wie umfassend diese ganzen Lügengebilde und Täuschungen sind. Lügen, die die eigene Familie immer wieder festigt, Lügen die Täter erzählen, damit man sich sexuell fügt („Du bist dazu geboren.““Du bist für nicht anderes zu brauchen“)… und es schockiert uns immer wieder, wenn wir feststellen, wie viele auf diese Weise so lange manipuliert wurden. Es ist manchmal nicht einfach z.B. eure Blogs zu lesen und dabei zu sehen und im Hinterkopf zu haben, was für Auswirkungen diese ganzen Täuschungen auf eine Seele haben.

    • Uns geht es auch oft so, dass wir erschrocken sind über all das, was wir in den anderen Blogs lesen und ja doch so sehr auch für uns passt. Manchmal hilft es uns aber auch sehr, zu verstehen warum was wie bei uns läuft. Und dafür ist jeder einzelne Eintrag in diesen Blogs ausgesprochen wertvoll. Auch wenn es oft so schlimm ist zu sehen wie viele betroffen sind, und wie sehr die Erfahrungen sich ähneln.

  2. Oft denke ich, der Mensch sei schwach und ertrage nicht besonders viel. Wenn ich aber sehe, dass ihr das hier überlebt habt, dann bin ich fassungslos von soviel Stärke. Ich bin sprachlos und weiß nicht, was ich sagen soll, was annähernd ausdrückt, was ich beim Lesen dieser Grausamkeiten empfunden habe.

    Danke für die klare Zusammenfassung. Sie hilft: Den Überlebenden und jenen, die Überlebenden begegnen.

  3. Ich habe mich vor Kurzem mit einer Betroffenen über dieses Thema Unterhalten. Dabei ging es unter anderem auch darum das die RiGaG sozusagen den Grund warum sie im Dunkeln operiert so erklärt, das sie die helle Welt als Gegengewicht brauchen würden. So habe ich das jedenfalls verstanden.
    Das hat mich lange beschäftigt, weil es schwer ist, ohne detaillierte Informationen zu dem Glaubensbild, in dieser Logik den Fehler zu finden.
    Es gibt und gab so unglaublich viele Organisationen die ihre vermeintliche „Macht“ auf diese Weise postuliert haben. Bisher hat aber keine davon je wirklich die Weltherrschaft errungen. Und es gab ebenso viele Prophezeiungen zum Weltuntergang oder dem Zusammenbruch der Zivilisation oder dem Anbruch eines neuen Zeitalters. Auch diese Voraussagen sind bisher nie eingetroffen.

    Es gibt durchaus mächtige Organisationen die mit ihrer Lobby Teile unserer Welt lenken. Da gibt es zum Beispiel die NRA in den Vereinigten Staaten, die weltweit organisierte Ölindustrie und die Mafia/Cosanostra.
    Diese drei Organisationen haben alle eines gemeinsam: sie müssen nicht im Verborgenen arbeiten. Das haben sie gar nicht mehr nötig weil sie in sich geschlossen so viel Macht vereinen und so sehr in unserer Welt vernetzt sind, das sie nicht aus unserer Gesellschaft entfernt werden könnten Jedenfalls nicht ohne dabei weitreichende wirtschaftliche oder soziale Probleme zu schaffen.
    Und ich denke das ist eine Demonstration wahrer Macht: offiziell zu existieren und dabei noch die Möglichkeit zu haben die Menschen belügen zu können. Beide Seiten wissen das es Lügen sind, und trotzdem können wir es nicht ändern, weil diese Organisationen die legalen Möglichkeiten sie zu bekämpfen, längst ausgehebelt haben.

    Das jemand magische oder übernatürliche Fähigkeiten besitzen könnte, würde ich auch nur dann glauben, wenn dieser Jemand vor meinen Augen etwa eine Sonne explodieren lassen könnte oder ein Gebäude meiner Wahl zum Mond schweben lassen würde.
    Wir leben in einer Zeit in der es nur noch schwer ist, visuelle Tricktechnik oder virtuelle Realität von der Wirklichkeit zu unterscheiden. Deshalb werde ich auch keine „Magie“ die nicht zweifelsfrei ohne Trick zu bewerkstelligen wäre, als solche ansehen.
    Eine universelle Macht hätte schließlich auch Auswirkungen die ganze Sonnensysteme aus den Fugen reißen könnte.
    Hätte ich eine Solche Macht, müsste ich keinem meiner Untergebenen drohen oder ihn gar kontrollieren, ich würde ihn einfach und ohne großes Brimborium in Flammen aufgehen lassen und den nächsten Diener an seine Stelle setzen.
    Ich glaube deshalb ist es auch so schwer gegen die durch die Täter etablierten Überzeugungen zu argumentieren. Die Menschen die sich diese Manipulationen überlegt haben, sind nicht dumm. Sie greifen bei ihren Methoden auf Jahrzehnte lang perfektionierte Techniken zurück.
    Die Proklamation, das sie deshalb im verborgenen bleiben weil sie es so wollten, oder es aus anderen Gründen notwendig wäre, wurde für mich als Lüge klar, als ich die RiGaGs mit den anderen Machtgruppen dieser Welt verglich. Eine Macht von der keiner weiß, ist einfach keine. So wie ein Verbrechen von dem keiner weiß auch nie geschehen ist.
    Es ist einfach unlogisch mit großem Aufwand im im verborgenen zu bleiben, wenn man doch die Weltherrschaft schon längst errungen hätte. Mal doof gesagt: kein Schäfer würde seine Herde nur aus der Unsichtbarkeit heraus hüten, nur um die Schafe darüber im Unklaren zu lassen, das sie geschoren und irgendwann geschlachtet würden.
    Und zu behaupten das die helle Welt nur eine Theater wäre, kann auch nur eine Lüge sein. Wir reden hier von den Produktionsmitteln _der ganzen Welt_. Ich frage euch, würdet ihr noch irgend einen Finger krumm machen würde euch die geballte Weltwirtschaftsmacht zur Verfügung stehen? Wohl kaum.

    Die RiGaGs sind gerissen und ohne Zweifel auch gefährlich. Sie sind organisiert und vernetzt. Und vor allem sind sie Skrupellos. Aber wären sie wirklich so mächtig wie sie ihren Mitgliedern und Opfern erzählen, würden sie das allen Menschen zeigen.
    Die Mafia ist sehr mächtig. Die hat es mit Berlusconi sogar geschafft, einen der ihren ganz offiziell an die Spitze der italienischen Regierung zu setzen.
    Skrupellosigkeit kann man jedoch leicht mit Macht verwechseln. So wie typische „Gangstas“ auch von „Respekt“ reden, dabei aber gar nicht wissen was das bedeutet. Wenn ich „Respekt“ ernte, weil ich mit einer Waffe prahle, dann verwechsle ich Respekt mit Angst. Angst und Respekt sind aber nicht das gleiche. Macht und Skrupellosigkeit sind das auch nicht.

    Ich will kein Glaubensbild verunglimpfen. Schon gar keines das ich nicht einmal richtig kenne oder gar verstehe. Aber ich verurteile Menschen die im Namen eines Glaubens ihre eignen kleinen Machtgelüste auf Kosten anderer ausleben.
    Die Religion als Deckmantel, das gab es schon immer in der menschlichen Geschichte. Die Methoden mögen sich geändert haben, die Intentionen waren aber stets die gleichen.
    Ein System, das seine Mitglieder bestraft wenn diese die Hintergründe oder Überzeugungen der Führung hinterfragen, ist stets mit Misstrauen zu betrachten. Zwang als Leitmittel ist das sicherste Indiz dafür das dieses System fehlerhaft ist.

    Entschuldigt bitte den langen Kommentar, aber das Thema beschäftigt mich sehr.

    • Ich finde das eine beeindruckende Darstellung von Auswirkungen grenzenloser Gewalt gegenüber Schutzbefohlener. Dafür kann nur die Höchssttrafe gerecht sein, nichts anderes. Danke für den hier gewährten Einblick des Schmerzes, wie ich ihn noch nie gekannt habe.
      Ich möchte auch an dieser Stelle daran erinnern, dass wer in der Demokratie schläft, in der Diktatur aufwachen wird. Und sie wird wohl so oder ähnlich wieder aussehen.

  4. .. das „gefällt mir“ .. bitte richtig verstehen .. Der Inhalt Eures Beitrags ist grauenvoll, aber ich find es gut, dass Ihr das so prägnant und klar hier aufzeigt, damit jeder es lesen und wenigstens eine Idee davon bekommen kann, was dieser furchtbare Mißbrauch bedeutet und welch manipulative Gestalt er hat .. Eure Stärke ist wirklich enorm und bewundernswert!

    Ganz liebe Grüße,
    Ocean

  5. Hier lese ich zum ersten Mal von RiGaG und wenn ich auch in einer Gruppierung aufgewachsen bin, in der ähnliche Mechanismen eine Rolle spielen und ich Schäden davontrug, so ist das hier auf jeden Fall eine Nummer größer oder schwerer und etwas, das ich beim Lesen so nachvollziehen kann, dass mir schlecht wird. Ich wusste nicht, dass es so etwas heutzutage wirklich gibt. Grauenhaft.

    • Hallo Marion

      RiGaG ist ja ein Kunstwort, welches Mosaiksteinchen nach ner der von uns bisher verwendeten Abkürzung RGpG („rituelle Gewalt praktizierende Gruppen“) weiterentwickelt haben. Ich nutze es, da mir Begriffe wie Kult oder Sekte zu ungenau sind. Rituelle Gewalt findet man eben nicht nur in Sekten, sondern z.B. auch in militärischen Organisationen und nicht alle Sekten üben rituelle Gewalt aus. N übles, aber leider sehr reales Problem.

      Es tut mir leid zu hören, dass du auch so negative Erfahrungen mit solchen schädlichen Strukturen in Berührung kommen musstest. Ich hoffe, du gute Unterstützung hast um das Erlebte zu verarbeiten.

      • Hallo pandorasshowcase,

        das hatte ich gesehen, dass ihr die Abkürzung kreiert habt und auch, warum. Ich wollte einfach ausdrücken, dass mir die – wie soll ich es nennen – Bandbreite oder Tiefe (Grausamkeit) an möglichen Erfahrungen in dieser Richtung, repräsentiert durch die gewählte Abkürzung, neu war. Das hatte ich bisher so nicht wahrgenommen.

        Danke für das ausgedrückte Mitgefühl! Ich bin jetzt 52 und hab im Laufe meines Lebens viel Unterstützung gehabt, um mit dem Erlebten zurecht zu kommen und daran zu arbeiten.

        Aus irgendeinem Grund ist mir gerade in diesen Tagen eine Facette begegnet, die – von meinem Gefühl her – in einem früheren Leben liegen muss, weil alles, was in diesem Leben passiert ist, über viele Jahre und in verschiedenen Therapien angeschaut und bearbeitet wurde. Ich wüsste nicht, wo man da etwas hätte übersehen können oder wo ich da noch etwas nicht erinnern könnte. Es lag auf jeden Fall als Speicherung in mir, wollte aus einer bestimmten Perspektive neu angesehen werden und damit zog es sich auch wieder zurück, für den Moment. Mal sehen, wie es weiter geht.

        Alles Liebe weiterhin für deinen schwierigen und mutigen Weg
        und danke, dass du diesen Blog betreibst
        und dies auf die Weise, wie du es tust

        Marion

  6. ir finden uns in so vielem wieder und es ist erschreckend, all diese Lügen „auf einem Haufen“ zu sehen.

  7. Pingback: Und was ist jetzt nach dem 12.12.2012? « tausendundeineblume

  8. Pingback: Die Moral, oder was wir dafür halten … « dieandereperspektive

  9. Ich glaube, das mit dem Mind Controö muss sich erst noch setzen. Das wissen wir nicht wirklich in mich einfließen… Kenne ich aber schon… Schutzmechanismus…

    Der einzige Satz, der irgendwie hängen geblieben ist ist: keiner wird dir glauben. Das schlimme daran dieser Satz wird immer wieder von Menschen bestätigt, von denen man Hilfe erwartet. Gottseidank gibt es auch gegenteilige Erfahrungen… nur wirken die negativen Erfahrungen verstärkend. Sie machen ein Umdenken unendlich schwer.

    Auch ein schöner Satz: was in der Familie passiert, bleibt in der Familie!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s