„Verkaufte Kinder“ – Mit Jessie Marsson und Jo Condrad durch den Augsburger Kinderstrich

Gestern haben wir das Interview von Jo Conrad mit Jessie Marsson, der als Kind ein Martyrium von Gewalt, darunter körperlicher, seelischer und geistlicher durchlitten hat. Er gibt ebenfalls an in einem von einem Zuhälter in einem organisierten Rahmen, sowie rituell in der sog. Odin-Sekte, missbraucht worden zu sein. Er ist nur knapp mit dem Leben davon gekommen. In dem folgenden Video fährt er in Augsburg einschlägige Orte an, wo Sex mit Kindern unterschiedlichsten Alters ein Geschäft hinter gut verschlossenen Türen ist. Er erklärt auch an Beispielen eigener Bilder als Jugendlicher, welche subtilen Zeichen, wie Kleidung, Körperhaltung, Gestik und Requisiten auf scheinbar harmlosen Kinderbildern potentiellen Freiern erklärt wird, wo und bei wem das Kind zu mieten ist und für welche Zwecke es missbraucht werden kann.

Auch hier möchte ich wieder betonen, dass die angesprochenen Inhalte auch detaillierte Darstellungen von Erniedrigung und Gewalt betreffen, die gerade für betroffene ein relativ hohes Triggerpotential bieten.

Es möge bitte jeder auf sich achten.

Quelle: youtube, bewusst.tv